Wohnungssuche Tipps

Wie ich meine Mietwohnungen gesucht habe und was ich euch empfehlen würde

    Inhaltsangabe
  1. Die Suche
    1. Dein Profil
    2. Pluspunkte sammeln
    3. Anfrage Text
  2. Besichtigung
    1. Dein Auftreten
    2. Vorbereitet sein
  3. Der letzte Satz
  4. Die Kriterien
  5. Fazit

Letztens hat mich ein Freund gefragt, wie ich es immer geschafft habe so gute Wohnungen zu bekommen und ich habe es ihm erklärt. Natürlich wollte ich meinen aktuellen Wissensstand auch nochmal für meinen Blog aufschreiben, damit ihr falls ihr auch auf der Suche nach einer Wohnung seid Bescheid wisst.

Bitte bedenkt dabei, dass ich hierbei nur meine eigenen Erfahrungen niederschreibe. Die Informationen sind aber auch größtenteils von Immobilienbesitzern inspiriert. Ich habe in meinen kreisen einige Leute die Immobilien besitzen und ich hatte die gefragt, worauf die so achten.

Die Suche

Dein Profil

Ich habe meine Wohnungen hauptsächlich auf der Seite immobilienscout24.de gesucht. Dort habe ich mir ein Profil angelegt und es auch komplett überarbeitet.

Es ist enorm wichtig, dass man ein vollständiges Profil hat. Viele Vermieter sind Privatpersonen und diese schauen sich bei Interesse euer Profil genauer an.

Mein aktueller Vermieter hatte sich mein Profil angeschaut und hat auch die Webseite von meinem Arbeitgeber angeschaut. Danach hat er in der ersten Besichtigung mir einige Fragen gestellt.

Pluspunkte sammeln

Immobilienscout bietet die Möglichkeit, seinen Ersteindruck zu verbessern, indem es einige Services anbietet.

Man kann zum Beispiel seine Kontodaten angeben und es wird auf dem Profil bestätigt, dass man regelmäßig seine mieten überweist.

Man kann auch eine Schufa Auskunft in seinem Profil anhängen.

Ich habe immer diese Services genutzt, damit der zukünftige Vermieter sich sieht, dass ich alle meine mieten überweise und sauber bin.

Anfrage Text

In meinem Anfrage Text habe ich immer die wichtigsten Argumente aufgeschrieben, die für einen Vermieter interessant sind. Diese Informationen habe ich von Immobilienbesitzern gesammelt. Denkt dran. Eigenwebung stinkt!

Es interessiert keinen Menschen ob du ein schlaues Köpfchen bist oder achso toll bist.

Ich habe unter anderem immer geschrieben dass ich auf der Suche nach einem langen Mietverhältnis bin und dass ich nach einer ruhigen bleibe suche.

Diese Informationen signalisieren dem Vermieter, dass er sich lange nicht um einen Nachmieter kümmern muss und dass du ein ruhiger Mieter bist. Also kein Stress verursachst. Natürlich müssen diese Informationen auch auf euch zustimmen.

Besichtigung

Alles was bisher geschrieben und gesagt wurde war nur digital. Wenn du ein Besichtigungstermin bekommen hast, bedeutet das für den Vermieter dass er dich kennenlernen möchte.

Ein Besichtigungstermin ist wie ein Date nach einem Chat. Wie ein Vorstellungsgespräch nach einer Bewerbung.

Dein Auftreten

Du solltest schon drauf achten wie und mit wem du an diesem Termin teilnimmt. Auch wenn deine Begleitung nicht mit dir da wohnen wird, bedeutet das für den Vermieter dass diese Person „zu deinem Kreis“ gehört.

Meiner Ansicht nach ist es empfehlenswert alleine dort aufzutauchen. Wenn jemand mit dir da wohnen wird, solltest du diese Person nicht mitnehmen. Sonst keinen.

Jede andere Person würde bedeuten, dass du die Entscheidung nicht selber fällen wirst und das könnte ein schlechtes Bild auf dich werfen.

Vorbereitet sein

Wenn du zu einem Besichtigungstermin fährst bedeutet das schon, dass du einen Schritt vor dem Vertrag bist. Das bedeutet dass du dir vorher schon Gedanken machen solltest, was der Vermieter dich fragen könnte und du solltest dir einfache Antworten überlegen.

Stell dir bei den Antworten die du dir überlegst demütig vor als seist du der Vermieter. Würdest du so jemanden in deine Wohnung akzeptieren?

Woher kommt das Geld? Wie wirst du die Miete finanzieren? Hast du Backups? Was für Renovierungen möchtest du machen? Wirst du einen Klempner brauchen? Wenn ja wer wird es sein? Zu wievielt werdet ihr da wohnen? Bist du bei der Miete auf deinen Partner angewiesen?

Der letzte Satz

Der letzte Satz den du vom Vermieter hörst ist der wichtigste Satz. Darauf solltest du wirklich acht schenken.

Wenn er sagt, dass viele Leute sich für diese Wohnung beworben haben und er sich gerne auch die einmal anschauen möchte, kannst du schon am selben Tag nach weiteren Wohnungen suchen.

Wenn er aber sagt, dass viele Leute sich bewerben und du dich schnell entscheiden solltest, bedeutet das, dass du am liebsten sofort unterschrieben kannst.

Die Kriterien

Natürlich hat jeder seine eigenen Kriterien wenn es um die Vermietung seiner Wohnung oder seines Hauses geht. Deswegen solltest du bei einer Absage den Grund der Absage nehmen und bei zukünftigen Bewerbungen immer einbauen.

Dadurch erspart du dir Zeit und die Nerven. Wenn du aus Angst diese Kriterien nicht einbaust wirst du so oder so eine Absage bekommen also ist es das nicht wert.

Fazit

Ich habe dir meine Erfahrungen hier aufgeschrieben und ob du deine Wohnung nach diesen Kriterien suchst ist dir überlassen.

Das wichtigste in diesem Text ist die Demut. Kein Vermieter möchte jemanden in seiner Wohnung haben der sich für etwas besseres hält. Weil solche Leute bedeuten für die Zukunft nur Probleme.

Ich hoffe dass ich dir mit diesem Beitrag helfen konnte und würde mich freuen von dir zu hören, wenn du etwas hast, was ich hier vergessen habe zu erwähnen. Schreib dazu einfach eine Mail an info@talhasariyuerek.com

Themen

Geld Haus Leben Meinung Tipps Wohnung

Beitrag teilen

WhatsAppen

Folgen Sie uns